• Ihr Ansprechpartner

Virtual Reality (VR) – „tauchen“ Sie ein in  eine  komplett immersive, virtuelle Umgebung! Voraussetzung dafür sind digitale, dreidimensionale Räume und Welten, die mit Inhalten gefüllt sind, in denen sich der Betrachter bewegen und mit denen er auch interagieren kann.

Seit einigen Jahren beschäftigen wir uns intensiv mit immersiven virtuellen Welten für museale Projekte rund um unser Spezialgebiet „Kulturgut in 3D“!  

Dabei nutzen wir neueste Spiele-Engines und VR-Headsets, um z.B. archäologische Grabungen, Befunde und Funde und deren Rekonstruktion lebendig werden zu lassen. Festungen, Burgen und ihre Baugeschichte werden in detailgetreu ausgestatteten Echtzeitwelten erlebbar. Museale Ausstellungskonzepte  lassen sich virtuell planen und umsetzen. 

Sie erleben längst vergangene, nun detailliert rekonstruierte und wieder „auferstandene“ Welten neu. Durch die vielfältigen Möglichkeiten der Interaktion (z.B. blickbasiert oder auch mit Gesten/Controllern) wird der Besucher direkt spielerisch in das Geschehen eingebunden. 3D-Sound und ggf. Sprecherinformationen verdichten das räumliche und inhaltliche Erlebnis!

Um in großer Höhe nicht das Gleichgewicht zu verlieren, sollten Sie sich besser hinsetzen. Unsere Konzepte schliessen passende Hardware-Lösungen z.B. mit  Besucher-Drehstühlen und  von der Decke abgehängten  VR-Headsets ein.

Setzen Sie die VR Brille auf und reisen Sie mit „Körper und Geist“ in andere Dimensionen. Welche spektakulären Stätten möchten Sie zugänglich machen?

Wir beraten Sie, entwickeln mit Ihnen zusammen geeignete Konzepte und setzen Ihre  Projekte professionell um!

Projektbeispiel: Virtual & Augmented Reality – ViViBox – Virtual  Vianden Castle