Archäologische Dokumentation

  • Ihre Ansprechpartner

Die archäologische Dokumentationsarbeit beinhaltet die tachymetrische Vermessung und CAD-Bearbeitung, fotogrammetrische Aufnahmen, die Aufarbeitung von Grabungsergebnissen in technischen Kurzberichten oder wissenschaftlichen Auswertungen.

Die dreidimensionale Einmessung archäologischer Befunde erfolgt mittels Tachymeter. Aus den gewonnenen Messdaten erstellen wir einen digitalen Befundplan in ArchäoCAD (eine Programm-Erweiterung für AutoCAD und BricsCAD).

Archäologische Dokumentation Grabbeschreibung

Durch die Vermessung auf der Basis von Landeskoordinaten lassen sich die Messergebnisse sofort in digitale Flurkarten, topographische Karten etc. einhängen.

Die Grabungsdokumentation wird in konventioneller und digitaler Form erstellt. Bei Bedarf bereiten wir diese Daten für eine mediale Präsentation oder Publikation vor.

Da wir größtenteils die Dokumentationsarbeiten bereits während der Ausgrabung selbst durchführen, reduziert sich der Zeitaufwand für die Nachbearbeitung der Ausgrabung. Durch die digitale Befund- und Fundverwaltung in einer Datenbank (auf Wunsch auch in ArchäoDATA) und die Eingabe der Daten vor Ort kann die Grabungszeit effizient genutzt und erhebliche Kosten gespart werden.

CAD-Dokumentation