Industrievermessung für Schadenskartierung
3D-Scanning, Datenprozessierung, Analyse und Visualisierung der Ergebnisse

3D-Vermessung geborstene Aluminium-Walze

  • Inhalt
  • 3D-Vermessung, Rissdokumentation

Hochauflösende Vermessung einer im Produktionsprozess geborstenen Aluminium-Walze

2018 konnte ArcTron 3D im Auftrag eines führenden Aluminium verarbeitenden Betriebes eine im Produktionsprozess in viele Teile geborstene Walze dokumentieren.

Um den Ursachen dieses Problems auf den Grund zu gehen, beauftragte der Hersteller neben diversen technischen Analysen durch Materialwissenschaftler und verschiedene Produktionsprozess-Experten auch die ArcTron 3D GmbH für die hochgenaue 3D-Erfassung der geborstenen Einzelteile mit hochauflösenden 3D-Technologien.

Nach einer ersten Dokumentation und Begutachtung der Bruchstücke und besonders der Bruchkanten im Werk des Herstellers konnte die Vermessung mittels hochauflösender, mobiler Strukturlicht-Messtechnik bei einer Genauigkeitsanforderung im 1/10 mm-Bereich erfolgen.
Nach der 3D-Modellierung der einzelnen Fragmente wurde am Rechner die komplexe „3D-Puzzle“-Aufgabe realisiert, die einzelnen Bruchstücke räumlich korrekt zu positionieren und die Walze mit  ihren Einzelteilen wieder zusammenzusetzen. Im Rahmen dieser Aufgabenstellung kam unter anderem unsere hauseigene Software aspect3D zum Einsatz, die neben der Zusammensetzung des 3D-Modells in den Einzelteilen auch die Rissdokumentation der Bruchstücke in hoher Detailgenauigkeit ermöglichte.

Mit der schnellen und berührungsfreien 3D-Schadensdokumenation mit kombinierten Technologien ein hochaufgelöstes digitales 3D-Modell für eine genaue Analyse erhalten...

Die Schadensuntersuchung

In der Zusammenschau aller, auch der zusätzlich umfänglich durchgeführten zerstörungsfreien Prüfungen, konnte als Ursache für das Bersten der Walze eine „nicht ohne Weiteres erkennbare Modifikation des Anlagenbetreibers, um einen schnelleren Walzenwechsel zu ermöglichen“ als Schadensursache wahrscheinlich gemacht werden. Die genaue Analyse ergab als Grund des Übels schließlich einen Riss an nicht zugänglicher Stelle. Auf Grund dieser Ergebnisse wurden schließlich mehr als 60 andere Walzen geprüft. Die gleiche Problemursache konnte hier in drei weiteren Fällen gesehen und beseitigt werden, so dass für den Hersteller hohe Folgekosten vermieden wurden.