Römer Museum Aalen – 3D-Vermessung Principia

  • Auftraggeber
  • Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg
  • Inhalt
  • Vermessung und Erstellung von 3D-Modellen
  • Schlagwörter

Erstellung hochaufgelöster, photorealistischer 3D-Modelle sowie High Resolution Printing

Das überregional bekannte Limesmuseum in Aalen, Teil des UNESCO-Welterbes am römischen Limes, wird seit 2016 grundlegend energetisch erneuert und didaktisch völlig neu konzipiert. Das Museum selbst ist deshalb derzeit geschlossen, jedoch wird an neuen Konzepten und 3D-Visualisierungen gearbeitet, in deren Rahmen auch virtuelle und augmentierte 3D-Daten eine Rolle spielen werden.
Im Auftrag des Archäologischen Landesmuseums konnte ArcTron 3D im Rahmen konzeptioneller Vorarbeiten zunächst im Frühjahr 2017 vollständige und sehr hochaufgelöste, photorealistische 3D-Modelle der Principia im Museumsgelände und von der St. Johann-Kirche erstellen (siehe Video). Zum Einsatz kamen eine industrielle Drohne mit hochwertiger Photogrammetrie-Kamera (Nikon D800E) und ein terrestrischer 3D-Laserscanner (RIEGL VZ-400). Im Rahmen der softwaregestützten 3D-Datenfusion wurden zunächst sehr hochaufgelöste photorealistische 3D-Modelle erarbeitet.

In weiteren Schritten wird bei ArcTron zur Zeit an der Reduktion und weiteren Nutzung der Daten für Echtzeitanwendungen (Virtual Reality) und Augmented Reality-Anwendungen konzeptionell gearbeitet. Die vorhandenen 3D-Modelle werden genutzt, um das ehemalige Aussehen des Stabsgebäudes in intuitiver Form erlebbar zu machen.
Über entsprechende weitere Projektergebnisse werden wir hier zu einem späteren Zeitpunkt wieder informieren.

Der Grundriss der Principia (Stabsgebäude) wurde als tastbares High Resolution Print gedruckt. Es kann zudem verwendet werden, um einen dreidimensionalen Grundriss des Gebäudes über eine Augmented Reality App erscheinen zu lassen und interaktiv erkundbar zu machen.