Sie sind hier: Produkte  Z-Corporation

3D-Drucker von ZCorporation

Z-Printer 650

Als offizieller Vertriebspartner der Kisters AG bieten wir Ihnen die 3D-Drucker der ZCorporation an, die auch bei ArcTron 3D zum Einsatz kommen.

Die 3D-Drucker von ZCorporation sind in Funktion, Handhabung und Betrieb mit einem Tintenstrahldrucker zu vergleichen und lassen sich einfach und intuitiv mit dem mitgelieferten Softwarepaket bedienen. Der maximale Bauraum beträgt je nach Modell bis zu 381 x 254 x 203 mm; größere Modelle können in Einzelteilen gedruckt und dann zusammengesetzt werden.

Mit ZCorporation 3D-Druckern können Ihr Modelle auch in Farbe gedruckt werden. Spezielle Softwarefunktionen erweitern die Farbvorteile der ZCorporation 3D-Drucker mittels optionaler Teilebeschriftung, Merkmalsfarbgebung, Textur, Anmerkungs- und Beschriftungsmöglichkeit.

3D-Drucker von ZCorporation arbeiten schichtbildend direkt in einem Pulverbett. Dadurch werden auch bei komplexen und detailreichen Ausdrucken keine Stützkonstruktionen benötigt, ein anschließendes Entfernen von Supportmaterial entfällt. Der gesamte Bauraum des Druckers kann zur Fertigung genutzt werden. Unterschiedliche Teile lassen sich nebeneinander oder auch übereinander im Bauraum platzieren und in einem Arbeitsgang drucken.

Mit ZCorporation 3D-Druckern können Modelle direkt in 24 Bit-Farbe aus CAD-Programmdaten gedruckt werden. Architektur- und Entwurfsplanung, Städte- und Landschaftsplanung im GIS-Umfeld, Anwendung in Medizin und Wissenschaft, Form- und Zusammenbauanalysen von Teilen mit komplexer Geometrie, die Unterstützung von Designprozessen oder auch der Modellbau für Museen: all dies ist möglich.

Informieren Sie sich unverbindlich per Telefon, Mail, nutzen Sie unseren 3D-Druckservice oder besuchen Sie uns hier in der Nähe von Regensburg und lassen sich die Technologie und Druckergebnisse direkt vor Ort vorführen. Selbstverständlich können wir diese Gerätevorführungen auch mit 3D-Drucken Ihrer Testmodelle verbinden (kostenpflichtig).


In unserer kleinen Animation wird das Funktionsprinzip eines ZCorporation 3D-Druckers visualisiert. Das Gipspulver wird in dünnen Schichten in den Bauraum transportiert und dort in Schichtstärken von ca. 1/10mm mit einem "Sekundenkleber" "geplottet". Gleichzeitig ist der Druck-Farbkopf in der Lage die Farbtexturen auf die Oberflächen aufzubringen. Nach einem Bauprozess von ca. 12h war das hier gezeigte Teilmodell der Burg Vianden (Luxemburg) mit einer Gesamthöhe von ca. 30 cm fertig gestellt. Animation (c) ArcTron 3D GmbH, 2009.

Ihre Ansprechpartner:

Martin Schaich M.A.

Tel.: +49 9408 8501 0

mschaich(at)arctron.de


Hersteller / Vertriebspartner:



Zu den 3D-Modellen:

3D-Druck
Modellbauservice - Anfrage