Sie sind hier: Galerie  2013  ALS Niederwald

Airborne Laserscanning im UNESCO-Weltkulturerbe Mittelrhein, Landschaftspark Niederwald (Hessen)

Auftraggeber

  • Hessisches Baumanagement

Projektinhalt

Archäologische 3D-Dokumentation von Geländedenkmälern mit Airborne Laserscanning (LIDAR) Technologien

Projektablauf

Auftragsbestandteil war die Erfassung einer ca. 9 km² großen Gesamtfläche im Landschaftspark Niederwald bei Rüdesheim am Rhein (Hessen) mittels Airborne Laserscanning Verfahren (LIDAR), sowie die fachspezifische Aufbereitung der Vermessungsdaten.

Die Planung und Festlegung der durchgeführten Auftragspolygone erfolgte in Absprache mit dem Auftraggeber. Durch die Befliegung mit einem Airborne Laserscanning System wurde im Frühjahr 2013 diese Fläche mit hoher Punktedichte und fachspezifischer Vegetationsfilterung dreidimensional dokumentiert.

Das Ergebnis des hochaufgelösten Scans ist sehr gut nutzbar. Qualitativ ist mit dieser LIDAR-Befliegung direkt vor Beginn der Vegetationsphase ein nahezu optimales Ergebnis erzielt worden. In der inhaltlichen Analyse konnte eine erste Oberflächen-Beurteilung (ohne eigene Geländebegehung) realisiert werden. Dabei wurden zahlreiche archäologische Verdachtsflächen definiert. Daneben hat das Gebiet auch stark durch Bomben- und Granatbeschuss gelitten. Nach dem Ende des II. Weltkrieges wurde es auch für „Zielschieß-Übungen“ missbraucht, was die zahllosen Geschoßkrater erklärt.


Projektbilder

DSM Niederwald mit Vegetation
DSM Niederwald mit Vegetation
DTM mit Höhenlinien
DTM mit Höhenlinien
Digital Terrain Model 3D-Ansicht
Digital Terrain Model 3D-Ansicht
DTM Niederwald schwarz/weiß Ansicht
DTM Niederwald schwarz/weiß Ansicht